Snowkite-Glossar

Bar 
Lenkstange, an der die Leinen zum Kite befestigt sind und die hinten am Trapez eingehängt wird.
Siehe auch ->Schneebar

Depower-System
Ein System zur Beeinflussung der Zugkraft des Kites

Freestyle
Wettbewerbsart, bei der Haltungsnoten für Sprünge und andere Figuren vergeben werden

Handles
zwei kleine Lenkstangen, die nicht fest mit dem Fahrer verbunden sind, sondern in den Händen gehalten werden

Kite
engl. Drachen, hier: spezieller, lenkbarer Zugdrachen

KSA
Kitesurfing and Snowkite Association e.V.

Protektor
eine Art Schutzpanzer aus Kunststoff, der vor Verletzungen bei Stürzen schützt

Race Contest
Wettrennen mehrerer Snowkiter über einen festgelegten Kurs

Safety
(meist zweistufiges) Sicherheits-System, das im Notfall vom Fahrer ausgelöst werden kann und dazu führt, dass der Zug des Kites sofort nachlässt

Schneebar
Treffpunkt am Restaurant Deutscher Flieger zum Après-Ski / Après-Kite

sinussen
Den Kite so steuern dass er eine sinusförmige Flugbahn fliegt und dadurch eine kontinuierliche Zugkraft erzeugt.

snowkite.de
Webseite der Rhöner Snowkite-Schule mit vielen Infos zum Snowkiten

Snowkiting (gesprochen: Snowkaiting)
Fahren mit Ski oder Snowboard auf einer schneebedeckten Ebene, gezogen von einem lenkbaren Zugdrachen; je nach verwendetem Wintersportgerät auch Ski-Kiting oder Snowboard-Kiting genannt

Softkite
lenkbarer Zugdrachen ohne stabiliserende Elemente, der seine Stabilität durch Luft erhält, die die Kammern des Flügels beim Start füllen

Speedrace
Wettbewerbs-Art, bei der es darum geht, eine möglichst hohe Geschwindigkeit zu erreichen

Spot
Fläche, auf der gefahren wird. Idealerweise eben, hindernisfrei und frei vom Wind angeströmt

Trapez
Sitzgurt mit einem Metallhaken, in den die Bar eingehängt wird

Tubekite
ursprünglich für den Einsatz auf dem Wasser konzipierter Lenkdrachen mit aufblasbaren Elementen